Posts by Dr. Schneiderbanger & Kollegen

Energiesparen am Arbeitsplatz

Das neugefasste Energiesicherungsgesetz beinhaltet nicht nur einen Notfallplan, sondern hatte auch zur Folge, dass das Bundeswirtschaftsministerium dazu aufgerufen hatte, z. B. durch Homeoffice Energie einzusparen. Auch auf europäischer Ebene haben die EU-Mitgliedstaaten vereinbart, den Gasverbrauch ab 1. August 2022 um 15 Prozent zu reduzieren. Mögliche Energiesparmaßnahmen am Arbeitsplatz 1. Begrenzung der Beheizung Arbeitgeber haben aufgrund Ihres Direktionsrechtes diverse Maßnahmen zur Verfügung, um ihre Belegschaft
weiterlesen

Wir sind Digitale DATEV-Kanzlei 2022

Die Kanzlei Dr. Schneiderbanger & Kollegen spricht nicht nur von Digitalisierung, sondern lebt digitale Prozesse. Wir haben von der DATEV die Auszeichnung „Digitale DATEV-Kanzlei 2022“ erhalten! Mit dem Label „Digitale DATEV-Kanzlei“ werden innovative Kanzleien ausgezeichnet, die einen hohen Digitalisierungsgrad in Ihrer Arbeitsweise erreicht haben. Die Kanzlei muss sich jedes Jahr die Voraussetzungen für den Erhalt dieser Auszeichnung neu erarbeiten. Durch Teamwork und dem stetigen
weiterlesen

Schreinereibetrieb bei Münchberg / Landkreis Hof zu verpachten!

Unser Mandant ist Inhaber eines Schreinereibetriebes in Sparneck bei Münchberg (Landkreis Hof). Der Familienbetrieb liegt zentral in Sparneck mit guter Verkehrsanbindung an die BAB 9. Objektbeschreibung Zum Schreinerei-Betrieb gehören: das Betriebsgrundstück in Sparneck ein Werkstatt-Gebäudeanbau Büroräume Garagen eine Lagerhalle Maschinen, Werkzeuge und sonstige Betriebsausstattung des Schreinereibetriebes Verpachtet werden Grundstück und Gebäude inkl. Maschinen, Werkzeuge und Betriebsausstattung. Aus Altersgründen und mangels Nachfolger in der Familie
weiterlesen

Sozialversicherung – Geschäftsführer im Fokus der Behörden

Eine neue Welle von Sozialversicherungsbeitragnachforderungen erfasst deutsche Unternehmer Im Rahmen einer Grundsatzentscheidung des Bundessozialgerichts wurden im Juli 2021 für den Personenkreis der mitarbeitenden Gesellschafter einer GmbH & Co. KG grundlegende Entscheidungen über den Sozialversicherungsstatus getroffen. Die Entscheidungen des 12. Senats des Bundessozialgerichtshofes betrafen den Personenkreis mitarbeitender Kommanditisten in deren unterschiedlichsten Funktionen im Unternehmenskonstrukt der GmbH & Co. KG. Dadurch wurde die langjährige Rechtsprechung des
weiterlesen

Corona-bedingte Betriebsschließung – Betriebsrisiko des Arbeitgebers?

Im Rahmen eines Urteils vom 13. Oktober 2021 hat das Bundesarbeitsgericht festgestellt, dass bei einer pandemiebedingten Betriebsschließung der Arbeitgeber nicht das Risiko des Arbeitsausfalls trägt. Ein Arbeitgeber, der aufgrund einer Allgemeinverfügung zur Eindämmung von Corona seinen Betrieb schließen muss, gerät in der Regel nicht in Annahmeverzug. Die pandemiebedingte behördliche Anordnung ist kein Fall, in dem der Arbeitgeber das Betriebsrisiko trägt. Gemäß § 615 S.
weiterlesen

Scheidung schnell und kostengünstig – Geht das?

In der Ehe passt nichts mehr. Sie haben eine kräfteraubende Trennung hinter sich und wollen schnell und unproblematisch von Ihrem Ex-Ehepartner geschieden werden. Sie haben aber keine Vorsorge in Bezug auf Ihr Privatvermögen und/oder Unternehmensvermögen getroffen. Zahlreiche Auseinandersetzungsthemen stehen an, die emotional und finanziell schwer wiegen. Dann hilft Ihnen unseres Erachtens nur eine einvernehmliche Scheidungs- und Auseinandersetzungslösung. Sofern Sie keinen extrem zeit- und kostenaufwendigen
weiterlesen

Effektive Forderungsbeitreibung

Sie kennen das Problem mit säumigen Schuldnern. In Unternehmen werden notwendige wichtige Kapazitäten gebunden durch Schuldner, welche für bereits erbrachte Leistungen fällige Vergütungen nicht bezahlen, um längst verdientes Geld beizutreiben. Dies bedeutet für Sie einen zusätzlichen Aufwand. Kanzleileistung: außergerichtliche und gerichtliche Forderungsbeitreibung Unser Kanzleiteam kann für Sie Sorge tragen, dass Sie die Ihnen zustehende Vergütung schnell und unkompliziert erhalten, ohne dass dies in Ihrem
weiterlesen

Ende der Home-Office-Pflicht

Nachdem wir mit unserem Blogbeitrag vom 18. Juni 2021 noch mitteilen mussten, dass ab dem 1. Juli 2021 voraussichtlich Arbeitgeber nicht mehr in der Pflicht stehen, Home-Office anzubieten, steht nunmehr fest, dass die Home-Office-Angebotspflicht zum 1. Juli 2021 ausläuft.
weiterlesen

Home-Office – Fällt die Angebotspflicht für Arbeitgeber?

Bis 30. Juni 2021 besteht für Arbeitnehmer ein Recht auf Home-Office. Mit Ende der „Notbremse“ soll auch der Anspruch von Arbeitnehmern auf Home-Office enden. Arbeitgeber stehen damit ab 1. Juli 2021 voraussichtlich nicht mehr in der Pflicht, Home-Office anzubieten, sofern die Bundesregierung hier nicht kurzfristig reagiert.
weiterlesen

Die Corona-Testpflicht im Arbeitsverhältnis

Bei der sog. „Testpflicht für Arbeitgeber“ geht es nicht um eine Pflicht, Coronatests in der Belegschaft tatsächlich durchzuführen, sondern vielmehr darum, Coronatests lediglich anzubieten. Diese Notwendigkeit von Testangeboten für die Belegschaft wurde durch die zweite Verordnung zur Änderung der SARS-COV-2-Arbeitsschutzverordnung (Corona-ArbSchV) begründet. Die Pflichten nach der Corona-ArbSchV wurden vorläufig bis zum 30. Juni 2021 verlängert.
weiterlesen